KOL Fulda Nord: SG Friedewald/Ausbach – FSV Hohe Luft (Sonntag, 15:30 Uhr)

Beim kommenden Gegner von SG Friedewald/Ausbach lief es zuletzt wie am Schnürchen – der FSV Hohe Luft wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Die fünfte Saisonniederlage kassierte SG Friedewald/Ausbach am letzten Spieltag gegen die SG Heineb/Osterb. Der FSV Hohe Luft siegte im letzten Spiel souverän mit 3:0 gegen die SG Niederaula/Kerspenh und muss sich deshalb nicht verstecken.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz von SG Friedewald/Ausbach derzeit nicht. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des Gastgebers liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 26 Gegentreffer fing. Die volle Punkteausbeute sprang für das Team von Markus Höhn in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Nach neun gespielten Runden gehen bereits 22 Punkte auf das Konto des FSV Hohe Luft und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Bei Gast greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sieben Gegentoren stellt die Mannschaft von Trainer Waldemar Hafner die beste Defensive der KOL Fulda Nord. Sieben Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den FSV Hohe Luft zu Buche. Die passable Form des FSV Hohe Luft belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mit dem FSV Hohe Luft hat SG Friedewald/Ausbach – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der FSV Hohe Luft erzielte in dieser Saison bereits 26 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FSV Hohe Luft hieße.

 

Quelle: Fussball.de

Samuel Tadesse
September 23, 2021
Tags: ,

Samuel Tadesse

UI/UX Designer & FSV Hohe Luft Spieler

https://www.fsv-hohe-luft.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.