KOL Fulda Nord: FSV Hohe Luft – SG Niederjossa/Breitenbach, 4:1 (4:0), Bad Hersfeld

 

Der SG Niederjossa/Breitenbach konnte dem FSV Hohe Luft nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:4. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der FSV Hohe Luft wusste zu überraschen.

Nach nur 28 Minuten verließ Jonas Schaefer von Heimteam das Feld, Harry Braun kam in die Partie. Damian Andrzej Piecha witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:0 für die Mannschaft von Coach Timo Reidt ein (31.). Doppelpack für den FSV Hohe Luft: Nach seinem ersten Tor (38.) markierte Emmanuel Crawford wenig später seinen zweiten Treffer (39.). Der FSV Hohe Luft baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Emmanuel Crawford in der 47. Minute traf. Der FSV Hohe Luft hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In der Pause stellte der SG Niederjossa/Breitenbach personell um: Per Doppelwechsel kamen Nils Geiling und Luca Willems auf den Platz und ersetzten Lukas Schueler und Tobias Hartung. In der Schlussphase gelang Valentyn Makoviichuk noch der Ehrentreffer für die Gäste (84.). Insgesamt reklamierte der FSV Hohe Luft gegen das Team von Adam Veapi einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Die drei Punkte brachten für den FSV Hohe Luft keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist der SG Niederjossa/Breitenbach auf Platz sieben abgerutscht.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.

Nächster Prüfstein für den FSV Hohe Luft ist die SG Haunetal auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:30). Der SG Niederjossa/Breitenbach misst sich zur selben Zeit mit SG Friedewald/Ausbach.

 

Quelle: Fussball.de

Samuel Tadesse
August 16, 2021

Samuel Tadesse

UI/UX Designer & FSV Hohe Luft Spieler

https://www.fsv-hohe-luft.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.