KOL Fulda Nord: ESV Weiterode – FSV Hohe Luft, 0:5 (0:4), Bebra

Der FSV Hohe Luft feierte am Sonntag in Bebra einen 5:0-Kantersieg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FSV Hohe Luft heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Der ESV Weiterode geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Pasqual Belosicky das schnelle 1:0 für den FSV Hohe Luft erzielte. Für Jonas Schaefer war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Manuel Nikolovski eingewechselt. Nikolovski beförderte das Leder zum 2:0 des FSV Hohe Luft in die Maschen (16.). Belosicky legte in der 18. Minute zum 3:0 für den Ligaprimus nach. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Nikolovski in der 27. Minute. Der FSV Hohe Luft konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei Team von Trainer Waldemar Hafner. Kevin Preis ersetzte Nikolovski, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für die Gäste in die Pause. Bojan Kostadinov baute den Vorsprung des FSV Hohe Luft in der 64. Minute aus. Schlussendlich setzte sich der FSV Hohe Luft mit fünf Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Trotz der Niederlage belegt der ESV Weiterode weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur acht erzielte Treffer auf das Konto der Mannschaft von Andreas Rygula gehen. Der ESV Weiterode verbuchte insgesamt drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen den FSV Hohe Luft in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. An FSV Hohe Luft gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst fünfmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der KOL Fulda Nord. Der FSV Hohe Luft sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und eine Niederlage dazu. Der FSV Hohe Luft ist seit drei Spielen unbezwungen.

Kommende Woche tritt der ESV Weiterode bei SG Friedewald/Ausbach an (Sonntag, 15:30 Uhr), am gleichen Tag genießt der FSV Hohe Luft Heimrecht gegen die SG Heineb/Osterb.

Quelle: www.fussball.de

 

Samuel Tadesse
September 6, 2021
Tags: ,

Samuel Tadesse

UI/UX Designer & FSV Hohe Luft Spieler

https://www.fsv-hohe-luft.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.